top of page

Ruf an alle Seelenmenschen

Aktualisiert: 16. Feb.


Viele Menschen haben sich spirituell zurückgezogen - manche bewusst, die meisten jedoch unbewusst. Die verschiedene Ängste und Herausforderungen weltlicher und emotionaler Art haben eine „Glocke“ über die Menschen gelegt, und erschwert die Unterstützung und Energieübertragung der Geistigen Welt. Die helfenden Lichtwesen müssen sich an die Auswirkungen des freien Willens der Menschen halten und können daher nur begrenzt wirken.


Ängste zu haben, ist der freie Wille der Menschen, es ist eine Entscheidung! Auch wenn Betroffene dies natürlich anders definieren würden (du weißt sicher, wie ich es meine). Ebenso wie es z.B. eine Lebensentscheidung ist, in Vertrauen, Liebe oder Gelassenheit zu leben.


Aus den Lichtebenen darf ich diese Aufgabe an alle weiterleiten, die sich immer wieder mit ihrer Seele verbinden:

Wenn du in Verbindung mit deiner Seelenenergie gehst, vergrößere bitte den Energiekanal so weit wie möglich, um ein Portal für die Energieunterstützung zu schaffen.

Du kannst es dir an der Metapher eines Gartens am besten verdeutlichen: stell dir das alte Kollektivfeld als einen gemeinsamen, riesigen Garten vor, der überwuchert ist vom Unkraut. Du kannst nur in deinem Teilbereich tätig werden und das Unkraut entfernen. Wenn du jedoch tagelang nichts in deinem Gartenteil tust, wird auch er vom Unkraut wieder überwuchert – schnell, sehr schnell. Hältst du jedoch deinen Gartenteil beständig frei vom Unkraut, dann wachsen dort kraftvolle Lichtpflanzen, die irgendwann kraftvoll genug sind, um das umliegende Unkraut einzudämmen.


Dein Gartenteil – also DU wirst damit zu einem Energie-Licht-Portal durch welches Menschen in Verbindung mit dem neuen Kollektiv treten und neue Entscheidungen treffen können.


Du wirst zu einem Tor hin zur Neuen Erde.

Ja, sie ist da, sie ist präsent. Erschaffe dir deinen Platz darin mit den entsprechenden Lebensentscheidungen.

* LIEBE * GELASSENHEIT * VERTRAUEN * INNERE KRAFT * RUHE * HARMONIE *






105 Ansichten2 Kommentare
bottom of page